1582: das Jahr, in dem der Dezember nur 21 Tage dauerte…

1582: Das Jahr, in dem der Dezember nur 21 Tage dauerte ... -Charlie Paris

Was geschah 1582, als die Franzosen am 9. Dezember ins Bett gingen und am nächsten Tag, dem 20. Dezember, aufwachten? Ein Zeitriss? Eine Verzauberung? Nichts davon ... nur eine Änderung des Zeitplans!

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum wir 1582 den Kalender geändert haben und warum dies zum Verschwinden von zehn Tagen führte.

  1. Julianischer Kalender, schlechte Berechnungen für Caesar

  2. Ein neuer Kalender: der Gregorianische Kalender

  3. Eine Reform, die schwer umzusetzen ist

 

1. Julianischer Kalender, schlechte Berechnungen für Caesar

Julius Caesar wurde 46 v. Chr. Eingeführt. J-C ein neuer Solarkalender mit seinem Namen: der julianische Kalender. Dieser Kalender wird viele Jahrhunderte lang auf unserem Kontinent verwendet, bis Papst Gregor XIII. Feststellt, dass ... ein Datumsproblem bestand.

In der Tat, wahrscheinlich nicht sehr sachkundig in Mathematik, lagen der Kaiser und seine Experten bei ihren gelernten Berechnungen falsch und waren fälschlicherweise zu dem Schluss gekommen, dass ein Jahr 365,25 Tage hatte, obwohl es in Wahrheit genauer zählt. 365,2422. Es mag Ihnen wie ein Detail erscheinen, aber dieser Fehler hat tatsächlich zu einer signifikanten Verschiebung des Timings im Vergleich zum tropischen Jahr geführt.

Dies war besonders problematisch zur Zeit der Osterfeier, einem Feiertag, der für Christen von großer Bedeutung ist, da er die Auferstehung Jesu feiert. Der Tag der Osterfeier wird anhand des Frühlingsäquinoktiums berechnet. Ostern wird am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach dem Übergang vom Winter zum Frühling gefeiert (folgen Sie?).

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich jedoch die Kluft zwischen dem offiziellen Datum der Tagundnachtgleiche, das im julianischen Kalender für den 21. März festgelegt wurde, und dem tatsächlichen Datum, an dem dieses astronomische Phänomen beobachtet wurde.

So wurde 1572, als Gregor XIII. Papst wurde, die Tagundnachtgleiche tatsächlich am 11. März, elf Tage vor dem in Caesars Kalender festgelegten Datum, beobachtet.

 

2. Ein neuer Kalender: der Gregorianische Kalender

Um das Problem zu beheben und zu vermeiden, dass eines Tages 1577 Ostern zu Weihnachten gefeiert werden muss, beschloss der Papst, seine besten Experten für Astronomie und Mathematik zusammenzubringen, um das geltende System zu korrigieren.

So entstand der Gregorianische Kalender, den wir heute noch verwenden. Im Vergleich zum julianischen Kalender hat der gregorianische Kalender eine viel geringere Anzahl von Schaltjahren. Aus Gründen der Harmonisierung und Praktikabilität ist auch vorgesehen, dass das Jahr am 1. beginntäh Januar und nicht Ostertag.

Um die in all diesen Jahren angehäufte Verzögerung wieder herzustellen, ist es jedoch erforderlich, zusätzlich zu all diesen Änderungen eine ziemlich drastische Entscheidung zu treffen: dieses Jahr zehn ganze Tage aus dem Kalender zu streichen.

Gregor XIII. Beschließt daher, dass ausnahmsweise der 4. Oktober 1582 vom 15. Oktober gefolgt wird.

 

3. Eine schwer umsetzbare Reform

Während sich Portugal und Spanien sofort dem neuen vom Vatikan auferlegten Kalender beugen, ist dies in vielen Ländern, insbesondere in protestantischen und orthodoxen Ländern, nicht der Fall, da dies eine weitere Diktatur der Kirche darstellt.

Für einige Jahrhunderte wird unser Kontinent mehrere Kalender haben, was, wie Sie sich vorstellen können, die Dinge nicht sehr einfach gemacht hat, insbesondere den Handel zwischen verschiedenen Ländern.

Frankreich nahm den Gregorianischen Kalender im Dezember an, zwei Monate nach der Ankündigung des Papstes.

Und so schliefen die Franzosen im Dezember 1582 am 9. Dezember ein und wachten auf ... am 20. Dezember wie von Zauberhand!

Dann wird es bis zum 18. Jahrhundert dauern, bis Großbritannien und alle protestantischen Länder diesen neuen Kalender annehmen, der, so der Astronom Johannes Kepler, lange Zeit vorzieht, "mit der Sonne nicht in Übereinstimmung mit dem Papst zu sein".

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts beginnen die orthodoxen Länder, die Änderung des Zeitplans zu akzeptieren.

Auch wenn der Gregorianische Kalender heute offiziell als offizieller ziviler Kalender auf internationaler Ebene betrachtet wird, stützen sich die orthodoxen Kirchen in Russland, Serbien, Jerusalem und Georgien weiterhin auf den Julianischen Kalender für alle religiösen Feiertage.

 

Bei Charlie Paris haben wir die Aufgabe, Ihnen Uhren anzubieten, die sowohl nüchtern als auch bemerkenswert sind, mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis und einerVerantwortungsvolle Fertigung. Unsere Uhren sind"Made in France"weil sie gezeichnet, entworfen und montiert werden und Frankreich mit hochwertigen Komponenten. Wir bieten französische Uhren fürMännerund fürFrauenmit verschiedenen Abdichtungsstufen und mit Quarzbewegungen oderAutomatisch automatisch. Haben Sie Fragen? Unser Team steht Ihnen per E-Mail an bonjour@charlie-paris.com oder telefonisch unter 09 67 41 12 37 zur Verfügung.

Warum gibt es 60 Sekunden in einer Minute?



Vollständigen Artikel anzeigen

montre femme moderne
Unsere Auswahl an modernen Damenuhr

Heute bietet Charlie Paris Ihnen eine Uhrauswahl moderne Frauen an. Öffnen Sie die Gesamtheit unserer Uhren Frauen, die intemporelles und elegant sind und finden Sie die Uhr ideale moderne Frau in Ihren Augen.
Vollständigen Artikel anzeigen
critères Poinçon de Genève
À quels critères une montre doit-elle répondre pour recevoir le Poinçon de Genève ?

Le Poinçon de Genève est une certification d'excellence et l'emblème de la haute-horlogerie genevoise. Mais comment obtenir ce label d'excellence ? Dans cet article, la Team Charlie Paris vous présente les critères auxquels une montre doit répondre pour recevoir ce fameux Poinçon de Genève. 
Vollständigen Artikel anzeigen
montre automatique
Guide de prise en main d’une montre automatique

Aujourd'hui, la Team Charlie Paris vous explique dans cet article tout ce qu’il faut savoir pour prendre en main et utiliser correctement sa montre mécanique à remontage automatique.
Vollständigen Artikel anzeigen

Das Schönste ist die Zukunft