Automatisches Uhrwerk : wie funktioniert es ?

automatische Uhrwerk

In der Uhrmacherkunst gibt es zwei Haupttypen von Uhrwerken: mechanische Uhrwerke und Quarzwerke. Unter den mechanischen Uhrwerken finden wir die Uhrwerke mit Handaufzug und die mit Automatikaufzug, üblicherweise als Automatikuhr bezeichnet. Aber was ist eine Bewegung? Wie funktioniert das Uhrwerk einer Automatikuhr? Mach dir keine Sorgen, Charlie Paris Erleuchtet Sie über das mechanische Uhrwerk mit automatischem Aufwickeln Made in France Uhren

  1. Was ist ein Uhrwerk?

  2. Die Komponenten eines automatischen Uhrwerks

  3. Wie ein automatisches Uhrwerk funktioniert

 

1. Was ist ein Uhrwerk?

Das Uhrwerk einer Uhr ist der Mechanismus, mit dem eine Uhr arbeiten kann. Bei Charlie ParisWir beziehen unsere Lieferungen von verschiedenen Herstellern, um zu erstellen Herrenuhren und Damenuhren Qualität: Bürger, eine japanische Manufaktur für Automatikwerke; und Ronda, eine Schweizer Manufaktur für unsere Quarzuhren.Die großen Schweizer Uhrenmarken haben in der Regel eine eigene Herstellung, weshalb ihre Preise sehr hoch sind. 

Für unsere Uhren verwenden wir zwei Hauptbewegungsfamilien:
  • QuarzuhrwerkeDas sind einfache Mechanismen und arbeiten mit einer Batterie. Diese Bewegungen haben den Vorteil, dass sie am präzisesten sind.
  • DasMechanische Uhrwerke verwenden Räder und Federn, um mit kinetischer Energie zu arbeiten. Das heißt, die Energie, die ein Körper als Ergebnis seiner Bewegung besitzt. Letztere sind komplexer in Herstellung und Design und sind die Favoriten von Uhrenliebhabern und Sammlern.Sie beweisen echtes Know-how. Unser Herren-Automatikuhren, und unser Automatikuhren Frau Alle zeigen die japanische Bürgerbewegung.
Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen mechanischen Bewegungen und Quarzbewegungen finden Sie in unserem Artikel-Blog.

 

2. Die Komponenten eines automatischen Uhrwerks

Um zu verstehen, wie ein automatisches Uhrwerk funktioniert, müssen Sie zuerst die Hauptkomponenten kennenlernen!

Hier sind seine Hauptkomponenten:
- DasRotor: Es ist das oszillierende Gewicht des Mechanismus. Kurz gesagt, es ist ein halbkreisförmiges Gewicht, das an der Bewegung angebracht ist. Es dreht sich entsprechend den Bewegungen des Handgelenks um 360 ° und ermöglicht dank einer Reihe von Mechanismen das Aufwickeln der Lauffeder, wodurch der Uhr mechanische Energie zugeführt wird.
- Dasgekrönt: Dies ist das kleine Rad auf der rechten Seite Ihrer Uhr. Es ist an der Wickelwelle befestigt und dient zum Aufwickeln der Hauptfeder.
- DasTonnenfeder: Es ist ein elastisches Stahlband, das die Energie liefert, die für die Bewegung erforderlich ist, wenn es scharfgeschaltet, d. H. Gestreckt ist.
- DasÜbertragungssystem(Zahnrad): Es überträgt die in der Zylinderfeder angesammelte Energie über eine Reihe kleiner Räder auf das Hemmungsrad.
 - Das Hemmungsrad: Seine Funktion besteht darin, die von den Zahnrädern übertragene Energie zeitweise und regelmäßig an den Anker abzugeben. Dies ist das Wartungsorgan der Uhr.
- DasPendel: Dies ist das Herzstück der Bewegung. Es schlägt kreisförmig zwischen 5 und 10 Mal pro Sekunde. Er ist verantwortlich für das "tickende" Geräusch, das die Paddel an den Zähnen des Hemmungsrades aufgrund seiner Hin- und Herbewegung erzeugen. Es ist das regulierende Bewegungsorgan.
- DasRubin: Dies sind Steine von großer Härte, die Reibung und Verschleiß der Komponenten des Mechanismus zu reduzieren.

3. Die Funktion eines automatischen Uhrwerks

Jetzt, da Sie die wichtigsten Komponenten des mechanischen Uhrwerks kennen, wie funktioniert ein automatisches Uhrwerk wirklich?

Hier sind die sechs wichtigsten Schritte, um besser zu verstehen, wie die Zeiger Ihrer Uhr drehen:

1. Die Bewegungen des Handgelenks drehen den Rotor und bringen so die Feder des Fasss wieder auf. Der Aufzug kann auch durch Drehen der Krone durchgeführt werden;
2. Das Übertragungssystem für die Übertragung der Energie auf das Auspuffrad;
3. Der Auspuff dosiert die Energie in regelmäßigen Abschnitten;
     4. Die Unruh verwendet diese regelmäßige Energie, um die Hin- und Herbewegung konstant zu schlagen;
5. Bei jeder Schlagserie wird die Energie durch eine Reihe von Rädern auf die Zeiger der Uhr übertragen;
    6. Die Zeiger bewegen sich auf dem Zifferblatt.

Unsere Uhren mit Automatik-Uhr ein Pendel, das die Feder des Fasss durch die Bewegungen des Handgelenks wieder auflädt. Wenn also die Uhr regelmäßig getragen wird, muss sie nicht manuell hochgezogen werden.

Automatikuhren haben einen großen ästhetischen Vorteil. In der Tat macht die Sekundenzeiger nicht einen Sprung von einer Sekunde, sondern viel mehr kleine Sprünge. Alles ist linearer.

automatischer Bewegungsbetrieb

französische Uhr

 



Vollständigen Artikel anzeigen

montre de randonnée
Die Wanderuhr

Heute stellte Ihnen das Charlie Paris Team Wanderuhren vor und stellte Ihnen die Herrenwanderuhren vor, die sie in Zusammenarbeit mit der Französischen Föderation des Wandern (FFR) gemacht haben: Gr.
Vollständigen Artikel anzeigen
Masterclass avec l'aventurier Matthieu Tordeur
Meisterklasse und Matthew Twist Abenteurer

Das Team Charlie Paris freut sich, in seinen neuen Räumlichkeiten den Abenteurer Matthieu Tordeur zu einem Interview willkommen geheißen zu haben.
Vollständigen Artikel anzeigen
STP-Bewegung
Automatikwerk aus der STP "Swiss Technology Production" Manufaktur

Unter den vielen Anbietern und Herstellern von Uhrwerken ist die Navigation manchmal schwierig. Durch diesen Artikel werden wir Stellen Sie sicher, dass Sie dort sindfinden undErklären Sie Ihnen, was eine STP-Bewegung ist.

Vollständigen Artikel anzeigen

Das Schönste ist die Zukunft