Schnelle Lieferung - Zahlung in dreimal -2 Jahre Garantie

Suche

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Wie beginnt man eine Uhrensammlung?

Sie lieben schöne Uhren und möchten eine Uhrensammlung beginnen? Dann sollten Sie wissen, dass es kein bestimmtes Alter gibt, um mit dieser Sammlung zu beginnen. Manche Menschen kaufen ihre ersten Uhren bereits in ihrer Kindheit und andere entwickeln diese Leidenschaft für schöne Uhren erst etwas später. Wie dem auch sei, Sie können mit dem Sammeln von Uhren schon jetzt beginnen. Aber Uhrensammler zu werden ist nicht so einfach. Man muss die richtigen Stücke finden, damit man sie später nicht bereut, und vor allem muss man ein wenig Wissen haben. Heute gibt Ihnen das Team Charlie Paris seine besten Tipps für einen guten Start in die Uhrensammlung.

1. Wählen Sie eine Uhr, die Ihnen gefällt: Ziehen Sie den Genusskauf dem Investitionskauf vor

Um eine Uhr zu finden, die es wert ist, gesammelt zu werden, lautet die goldene Regel: Sie muss Ihnen gefallen. Achten Sie nicht auf den Wiederverkaufswert der Uhr, der nicht gesichert ist. Bei einigen Modellen wird der Preis steigen, stagnieren oder fallen. Wie auch immer: Kaufen Sie nur Stücke, die Sie gerne tragen möchten, und achten Sie nicht nur auf den finanziellen Aspekt. Denken Sie daran, dass eine Sammleruhr ein Kauf auf den ersten Blick sein sollte. Natürlich sollten Sie sich vor dem Kauf etwas Zeit zum Nachdenken nehmen, aber Sie müssen von dem Uhrenmodell, für das Sie sich entscheiden, überzeugt sein. Sie können Ihre Familie und Freunde um Rat fragen, aber vergessen Sie nicht, dass Sie es sind, der diese Uhr tragen wird.

2. Setzen Sie sich ein Budget und überschreiten Sie es nicht

Um sich ein Budget zu setzen, sollten Sie eine realistische Vorstellung davon haben, wie viel Geld Sie ausgeben wollen und können. Der Preis ist ein Kriterium, mit dem Sie die Anzahl der Angebote eingrenzen können. Außerdem werden Sie mehr Freude an Ihrer Uhr haben, wenn Sie wissen, dass Sie nicht gerade eine Summe ausgegeben haben, die weit über Ihren Möglichkeiten liegt. Wenn Ihr Budget den Kauf einer neuen Uhr nicht zulässt, zögern Sie nicht, Ihre Uhr auf dem Gebrauchtmarkt zu kaufen. Wenn Sie nur über ein kleines Budget verfügen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Sammlung mit Quarzuhrenmodellen zu beginnen und dann nach und nach das Sortiment zu erweitern. Sie können eine Uhrensammlung beginnen, ohne unbedingt auf eine Automatikuhr umzusteigen. Wenn Sie eine hochwertige Uhr kaufen, sollten Sie sich außerdem überlegen, wo Sie sie aufbewahren wollen. Vor allem sollten Sie nicht einfach eine Uhr kaufen. Wenn Sie z. B. ein bestimmtes Uhrenmodell für Ihre Sammlung im Auge haben, aber Ihr Budget es Ihnen nicht erlaubt, es zu kaufen, kaufen Sie vor allem keine Trostuhr, nur weil sie der Uhr, die Sie ursprünglich begehrten, ein wenig ähnelt. Wir raten Ihnen in diesem Fall, lieber zu sparen, als eine Ersatzuhr zu kaufen, die Ihnen nicht die gleiche Freude bereitet wie das Original.

3. Bleiben Sie offen und bevorzugen Sie eine eklektische Uhrensammlung

Die interessantesten Uhrensammlungen sind diejenigen, die sich nicht auf einen einzigen Uhrentyp beschränken. Erweitern Sie deshalb Ihren Horizont und bleiben Sie offen für neue Möglichkeiten. Seien Sie in Ihren Entscheidungen nicht exklusiv, indem Sie z. B. nur Automatikuhren vom Typ Taucheruhr sammeln möchten. Es lohnt sich, nach einer schönen Uhr für jede Art von Uhr zu suchen, die es gibt: eine Chronographenuhr wie unsere Horizon, eine Herrenuhr mit Quarzwerk, eine Automatikuhr, eine wasserdichte Uhr und so weiter. Ihre Uhrensammlung wird vielfältig sein und Sie werden für jede Situation eine passende Uhr besitzen.

4. Dokumentieren Sie sich und tauschen Sie sich mit anderen Uhrenliebhabern aus

Wie in allen Bereichen gilt auch hier: Je mehr Sie sich über ein Thema informieren, desto weniger Fehler machen Sie. Der Aufbau einer Uhrensammlung ist eine Investition und erfordert daher, dass man sich Zeit zum Nachdenken nimmt. In diesem Sinne ist es hilfreich, sich vorab aus seriösen Quellen zu informieren, um beim Kauf auf der sicheren Seite zu sein. Es gibt eine Reihe von Büchern über die Geschichte der Uhrmacherei, Komplikationen, Technik oder über das Sammeln von Uhren im Allgemeinen. Bücher, die von den Marken selbst herausgegeben werden, können aus historischer Sicht interessant sein. Zögern Sie auch nicht, Fachzeitschriften zu abonnieren. Das Team Charlie Paris empfiehlt Ihnen die Zeitschrift "La revue des montres". Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit anderen Uhrenliebhabern auszutauschen, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Diese Art des Austauschs sollte jedoch konstruktiv sein, Sie aber nicht zu sehr beeinflussen. Denken Sie daran, dass eine Sammleruhr zuerst Ihnen gefallen muss, bevor sie anderen gefällt.

5. Bleiben Sie sich selbst treu

Wenn Sie sich von all diesen Tipps nur einen merken sollten, dann wäre es dieser. Eine Uhr ist in erster Linie ein Schmuckstück mit hohem Symbolwert. Jedes Uhrenmodell sollte Sie an ein bestimmtes Ereignis erinnern oder an den Grund, warum Sie es gekauft haben. Das Sammeln einer Uhr wird eine angenehme und bereichernde Erfahrung bleiben, solange Sie Ihren Werten treu bleiben. Die goldene Regel ist, Modelle zu kaufen, die Ihnen gefallen, und es steht Ihnen frei, Ihre Uhrensammlung so zusammenzustellen, wie Sie es möchten. Wir empfehlen Ihnen natürlich, vor dem Kauf einer Uhr die nötigen Nachforschungen anzustellen, aber denken Sie daran, dass nur Sie selbst entscheiden können, ob Sie eine Uhr kaufen oder nicht.

6. Bevorzugen Sie französische Uhren

Unser letzter Tipp betrifft die Art der Uhr, die Sie kaufen. Bevorzugen Sie französische Uhren mit einer Geschichte, die Sie berührt oder mit der Sie sich identifizieren können. Wenn Sie eine französische Uhr kaufen, tragen Sie zu ihrer Entwicklung sowie zur Pflege und Entwicklung des französischen Uhrmachererbes bei. Bei Charlie Paris ist es uns wichtig, lokal zu handeln. Deshalb werden unsere Uhren in Frankreich von professionellen und erfahrenen Uhrmachern von Hand zusammengesetzt. Aufgrund seiner Geschichte ist Frankreich die eigentliche Wiege der europäischen Uhrmacherei, und wir möchten dieses großartige Erbe pflegen und weiterentwickeln, indem wir sowohl die Zeiten der Tradition als auch die der Moderne miteinander verbinden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Uhrensammlung ein wenig mit dem Kopf und viel mit dem Herzen aufgebaut werden sollte. Letztendlich ist eine Uhr nichts wert, wenn sie Sie nicht vom Hocker reißt. Wenn die Uhr Sie hingegen "anspricht", dann lassen Sie sich darauf ein! Diese Tipps sollen Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen und einen Kauf nicht zu bereuen. Sie müssen sich jedoch darauf einstellen, dass Sie zwangsläufig Fehler machen werden. Kein Sammler ist perfekt und das Wissen über Uhren ist ein lebenslanger Lernprozess. Wir laden Sie ein, unsere Herren- und Damenuhren zu entdecken, und wer weiß, vielleicht ist Ihre nächste Sammleruhr ja auch dabei!