Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Smartwatch vs. Automatikuhr: Das Match!

Montre connectée vs montre automatique : le match !

Smartwatch vs. Automatikuhr: Das Match!

Seit der Einführung der Apple Watch im Jahr 2014 gibt es einen regelrechten Hype um die Smartwatches. Seitdem hat Apple drei neue Versionen herausgebracht, aber auch andere Marken wie Fitbit oder Samsung sind auf dem Vormarsch. Man kann sich also fragen, ob die automatische Uhr noch ihren Platz hat und ob sie nicht bald aussterben wird. Obwohl einige das Ende der Automatikuhren mit dem Aufkommen der Quarzuhren für Männer in den 1970er Jahren vorhergesagt hatten, blieben Automatikuhren sehr präsent und sind nach wie vor ein echter Erfolg. In den letzten Jahren haben sich die Smartwatches stark entwickelt, aber die Automatikuhren sind immer noch sehr beliebt und haben den Erfolg dieser neuen Uhren nicht zu spüren bekommen. Wie können wir dieses Phänomen also erklären? Diese beiden Uhren haben jeweils eine ganz andere Vision und sind nicht unbedingt für die gleichen Zwecke gedacht. Heute stellt Ihnen das Team Charlie Paris die Besonderheiten und Vorteile dieser beiden Uhrentypen vor.

Die Vorteile einem Smartwatch und einer Automatikuhr 

  • Ökologischer Aspekt: Eine Automatikuhr ist umweltfreundlicher als eine Armbanduhr, die mit dem Internet verbunden ist. Eine Automatikuhr ist eine Uhr ohne elektronische Bauteile und ohne Batterien.  Wenn Sie also eine Automatikuhr kaufen, entscheiden Sie sich für eine nachhaltige und umweltfreundliche Uhr. Im Gegensatz dazu sind Smartwatches sehr energieintensiv und werden von einer Batterie gespeist, die regelmäßig aufgeladen werden muss.

  • Langlebigkeit: Eine Automatikuhr hat eine längere Lebensdauer als eine Armbanduhr, die mit dem Internet verbunden ist.  Eine Automatikuhr kann Sie bei guter Pflege 20 Jahre oder länger begleiten! Und wenn doch einmal ein Problem auftritt, kann ein Uhrmacher Ihren Zeitmesser sicher reparieren. Wie bei unseren Smartphones sind sie nach ein paar Jahren schon wieder veraltet.

  • Akkulaufzeit: Auch in Bezug auf die Akkulaufzeit gibt es große Unterschiede zwischen Smartwatches und Automatikuhren. Smartwatches entladen sich schneller als Automatikuhren und müssen regelmäßiger aufgeladen werden. Die Modelle der Smartwatches sind wie Smartphones batteriebetrieben und müssen daher regelmäßig aufgeladen werden. Im Durchschnitt bietet ein Smartwatch je nach Modell eine Akkulaufzeit zwischen 2 und 16 Tagen. Diese geringe Autonomiedauer kann übrigens ein Kaufhindernis darstellen. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben: Sowohl die Samsung Galaxy Watch als auch die Apple Watch müssen alle zwei Tage aufgeladen werden, bei Dauergebrauch sogar täglich. Im besten Fall haben die Uhren eine Akkulaufzeit von dreißig Tagen, aber das ist sehr selten. Automatikuhren hingegen bieten in der Regel eine Akkulaufzeit von 40 Stunden. Wenn Sie Ihre Automatikuhr jedoch jeden Tag tragen, lädt sie sich durch die Bewegungen Ihres Handgelenks selbst auf und hat dann eine unbegrenzte Nutzungsdauer. Eine Automatikuhr muss nur aufgezogen werden, wenn Sie sie nicht regelmäßig tragen.

  • Preis: Was den Preis betrifft, so gibt es sowohl günstige als auch teure Uhren mit Verbindungselementen und Automatikuhren. Im unteren Preissegment können Sie alle Arten von Uhren unter 100 Euro finden, egal ob es sich um eine Armbanduhr oder eine Automatikuhr handelt. Smartwatches und Luxus-Automatikuhren haben deutlich höhere Preise. Apple bietet zum Beispiel eine Luxusversion der Apple Watch an. Diese sehr hochwertige Version entspricht der Watch Edition, einem Modell mit Goldgehäuse, das bereits für 11.000 Euro erhältlich ist und in der luxuriösesten Version für 18.000 Euro angeboten wird. Was den Preis von automatischen oder Smartwatch betrifft, so ist dieser variabel, man kann automatische Uhren schon für weniger als 200 Euro finden.

  • Genauigkeit: Obwohl beide Uhrentypen die Zeit anzeigen, ist das Smartwatch genauer als die automatische Uhr, da sie mit Ihrem Smartphone verbunden werden kann, um sich zu synchronisieren. Die automatische Uhr ist relativ ungenau, da sie jeden Tag um 5 bis 15 Sekunden abweicht. Wenn Präzision für Sie jedoch etwas Wesentliches ist, sollten Sie sich für ein Modell einem Smartwatch oder einer Quarzuhr entscheiden. Die angeschlossene Uhr ist genauer, hat aber eine geringere Gangreserve und eine kürzere Lebensdauer als eine Automatikuhr. Wenn Sie sich zwischen diesen beiden Uhrentypen nicht entscheiden können, empfehlen wir Ihnen, Ihre Wahl nach dem Kriterium zu treffen, das Ihnen am wichtigsten ist.

  • Funktionen: Automatikuhren zeigen nicht nur die Zeit an, sondern können auch Komplikationen wie einen Kalender, eine Gangreserveanzeige oder ein 24-Stunden-Zifferblatt bieten. Allerdings bieten Smartwatches viele Funktionen, die eine Automatikuhr nicht bieten kann. Intelligente Uhren ermöglichen, indem sie per Bluetooth mit Ihrem Telefon verbunden sind, den Zugriff auf verschiedene Anwendungen und bieten Ihnen zahlreiche Funktionen. Heutzutage stellt eine angeschlossene Uhr eine echte Erweiterung Ihres Telefons dar und wird wegen der vielen Funktionen geschätzt, die sie bietet. Mit einer solchen Uhr können Sie Musik hören, Anrufe entgegennehmen, Ihre Nachrichten abrufen, den Wetterbericht abrufen, Ihre Einkäufe kontaktlos bezahlen und vieles mehr. Der integrierte Sprachassistent ist eine der gefragtesten Funktionen, die den größten technologischen Fortschritt darstellt. Smartwatches finden ihren Nutzen auch durch spezielle Apps. Zum Beispiel: Schritte zählen, Kalorienverbrauch schätzen, Herzfrequenz überwachen... Diese zahlreichen Funktionen sind gleichzeitig die Stärke und die Schwäche dieser Art von Zeitmessern. Tatsächlich sind die zahlreichen Funktionen dieser Art von Uhr ein zweischneidiges Schwert, da sie Ihnen zwar helfen, Sie aber noch mehr vernetzen. Mit dieser Art von Uhr sind Sie nicht wirklich von der Zeit abgeschnitten, da Sie ständig mit einer Vielzahl von Informationen in Kontakt sind.

  • Symbolik: Wenn der Preis nicht ausreicht, um zwischen einer Automatikuhr und einem Smartwatch zu wählen, können andere Elemente den Unterschied ausmachen, wie zum Beispiel die Symbolik dieser beiden Uhren. Die Automatikuhr ist ein echtes Schmuckstück, ein Symbol für die Geschichte und das Können der Uhrmacher. Das Smartwatch ist kein Schmuckstück, sondern eher ein Zeuge der neuesten technologischen Fortschritte. Wenn Sie eine authentische Uhr suchen, die Sie wie ein Schmuckstück tragen können, dann wählen Sie eine schöne mechanische Uhr mit automatischem Aufzug. Ein Modell mit Automatikaufzug wird Sie viele Jahre lang elegant begleiten, ohne dass Sie die Uhr täglich aufziehen müssen. Wenn Sie sich für neue Technologien interessieren, ist ein Smartwatch genau das Richtige für Sie. Wenn Sie bereits mehrere vernetzte Geräte besitzen, ist eine intelligente Uhr dank spezieller Apps eine sehr nützliche Erweiterung.  

Smartwatch und Automatikuhr, ein echtes Match?

Abschließend lässt sich sagen, dass es keine gute oder schlechte Uhr gibt, egal ob es sich um eine Automatikuhr oder ein Smartwatch handelt. Jede Art von Mechanismus hat ihre Vor- und Nachteile. Es liegt an Ihnen, herauszufinden, was am besten zu Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget, Ihrem Geschmack und Ihrem Empfinden passt. Sind Sie von Authentizität, dem Charme der Tradition oder von neuen Technologien angetan? Aus diesem Grund werden Automatikuhren zweifellos immer ihren Platz und ihr Publikum haben, auch wenn das Smartwatch einen regelrechten Aufschwung erlebt. Wir bei Charlie Paris sind der Meinung, dass ein Smartwatch beim Sport nützlich ist, da sie eine Überwachung ermöglicht, im Alltag scheint ihr Nutzen jedoch begrenzt zu sein.  Andererseits sind wir mit einer intelligenten Uhr nie offline, da wir zahlreiche Benachrichtigungen erhalten. Eine Uhr zu kaufen bedeutet auch, sich einer Markenwelt und bestimmten Werten anzuschließen. Bei Charlie Paris teilen wir diese Vision, die darin besteht, dass eine Uhr mehr als nur die Zeit angibt, sie vermittelt Emotionen, die nur die Person, die sie trägt, empfinden kann. Wenn Sie für diese Vision, die Symbolik eines Schmuckstücks, unser Engagement und die Werte, die unsere Marke antreiben, empfänglich sind, sollten Sie sich für eine Automatikuhr entscheiden, die Sie ein Leben lang begleiten wird. Wenn Sie hingegen ein Liebhaber neuer Technologien und zahlreicher Funktionen sind, ist ein Smartwatch besser geeignet.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

montre été

Die richtige Uhr für einen gelungenen Sommer wählen

In diesem Artikel informiert Sie das Team Charlie Paris über einige Punkte, die Sie bei einer Sommeruhr beachten sollten, und stellt Ihnen seine Auswahl an Herren- und Damenuhren vor, die sich idea...

Weiterlesen
montre automatique

Wie benutzt man eine Automatikuhr?

Heute erklärt Ihnen das Team Charlie Paris in diesem Artikel alles, was Sie wissen müssen, um Ihre mechanische Uhr mit automatischem Aufzug in die Hand zu nehmen und richtig zu bedienen.

Weiterlesen

charlie

Französisches Uhrmacherhaus