Schnelle Lieferung - Zahlung in dreimal -2 Jahre Garantie

Suche

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Die Entwicklung der Damenuhr

Die Uhrenindustrie hat sich im Laufe der Zeit ständig weiterentwickelt, in jüngster Zeit auch in Bezug auf Damenuhren. Historisch gesehen waren es Armbanduhren, doch die Damenuhren werden immer vielfältiger und komplexer, um eine neue weibliche Kundschaft anzusprechen. Automatische Damenuhren drängen neben Quarzuhren gelassen auf den weiblichen Uhrenmarkt. Heute freut sich das Team Charlie Paris, Ihnen die Entwicklung der Damenuhr sowie seine vier Kollektionen vorzustellen, die die Schönheit der Frau in den Mittelpunkt stellen.

1. Die Anfänge der Damenuhr 

  • 19. Jahrhundert: Der französische Ingenieur, Physiker und Uhrmacher Abraham Breguet entwirft 1812 die erste Armbanduhr. Frauen betrachten die Uhr als einfaches Schmuckstück, das zu einem Schmuckstück gehört, und als einen Gegenstand, der hauptsächlich dem Mann gewidmet ist. Die eigentliche Damenuhr profitiert zum Teil von der Quarzkrise der 1970er und frühen 1980er Jahre und nimmt in der Uhrenindustrie einen regelrechten Aufschwung.
  • 20. und 21. Jahrhundert: Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre emanzipieren sich die Frauen immer mehr und verlassen das Familienhaus, um selbstständig zu arbeiten. Dadurch stieg die Kaufkraft der Frauen stark an und bot eine echte Chance für die Entwicklung von Damenuhren. Eine Frage bleibt jedoch: Sollen sich die Damenuhren mit den Herrenuhren auf dem Uhrenmarkt identifizieren oder sollen sie ein feminisiertes, schlichtes Aussehen behalten, das direkt von Schmuckdesignern stammt? Eine Strategie, die darauf abzielt, einen unterversorgten Markt zu versorgen und gleichzeitig eine neue Nachfrage zu schaffen.

    2. Der Aufstieg der Damenuhrmacherei

    Es hat lange gedauert, bis die Damenuhr eine echte Identität entwickelt hat. Damenuhren waren eher wie kleine Schmuckstücke oder Uhrenmodelle, die ursprünglich für Männer gedacht waren. Frauen schmückten ihre Outfits mit Accessoires. Ob tagsüber mit farbenfrohen Kleidern oder abends mit sehr gut geschnittenen Kleidern, Frauen trugen unglaubliche Schmuckstücke wie Halsketten, Armbänder, Ohrringe und Kopfschmuck. Im Gegensatz dazu mussten sich Männer mit Uhren begnügen, wenn auch mit einer sehr großen Auswahl. Die Uhrmacherei für Männer hat sich stetig weiterentwickelt und bietet immer mehr verschiedene Modelle an: Dreizeigeruhren, Uhren mit Komplikationen, sportliche oder sehr städtische Uhren.

    Der Anstieg der weiblichen Kaufkraft Anfang der 2000er Jahre hat dazu beigetragen, dass auch speziell für Frauen entworfene Uhren auf den Markt kamen. Männliche Modelle mit symbolischem Wert, die oft zu groß waren, wurden durch feminisierte Uhren mit raffinierten Linien und proportionierter Größe ersetzt, wie die Kollektion Sully von Charlie Paris, die Eleganz und Raffinesse par excellence verkörpert.

    In den ersten zehn Jahren des 21. Jahrhunderts wird die Damenuhr immer perfekter und vor allem deutlich komplexer. Die Frau begnügt sich nicht mehr mit dem bloßen ästhetischen Aspekt der Uhr, sondern möchte sich auch an technisch interessanten Modellen orientieren können. Damenuhren enthalten immer mehr Komplikationen wie Datum, Wochentag, Chronograph oder Mondphasenanzeige.

    Die Quarzuhr macht langsam Platz für die Automatikuhr; die Batterie verliert nach und nach den Kampf gegen das Zahnradgetriebe der Mechanik. Die Technik wird auch durch die Skelettierung des Zifferblatts sichtbar, wie Sie an der durchbrochenen Initial 36 von Charlie Paris sehen können. Mehr Kreativität, mehr Komplexität, eine perfekte Mischung aus Ästhetik und Technik - das ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Jahrhunderts. Die Damenuhren werden uns demnächst einige sehr schöne Überraschungen bescheren...

    3. Damenuhren im Fokus bei Charlie Paris  

    Bei Charlie Paris stehen Damenuhren im Mittelpunkt, denn es gibt nicht weniger als vier Damenkollektionen innerhalb der Pariser Marke. Wasserdichte Uhren, Uhren aus Roségold, Stahl, Leder, Milanaisegeflecht, aber auch blaue oder schwarze Uhren werden in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt: Automatikuhren und Quarzuhren. Frauen haben eine große Auswahl, in der alle ihre Wünsche erfüllt werden können.

    Quarzuhren : 

    Sully-Kollektion : Die Sully ist ein wahres Konzentrat an Eleganz und Weiblichkeit. Sie setzt ihre Finesse durch und schmückt Ihr Handgelenk täglich mit austauschbaren Armbändern, die sich sowohl an Ihr Outfit als auch an Ihre Stimmung anpassen. Die Sully ist in Roségold und Stahl erhältlich und ist ein absolut zeitloses Modell.


    Solar-Kollektion : Die Solaruhr funktioniert mithilfe der Energie der Sonne. Mithilfe ihres unsichtbaren Solarpanels unter dem Zifferblatt hat sie eine unbegrenzte Autonomie. Die Solaire ist ein neuer, umweltfreundlicher Klassiker, der dank seines austauschbaren Armbands eine Vielzahl unterschiedlicher Stilrichtungen bietet.


    Aurore-Kollektion : Die in Frankreich entworfene und hergestellte Aurore wurde so konzipiert, dass sie Sie das ganze Jahr über begleiten kann. Mit ihren fünf Farben, ihrem Stahlarmband und ihren femininen Linien passt sich diese wasserdichte französische Uhr allen Situationen des Alltags an.


    Automatikuhren :

    Initial 36-Kollektion : Der weibliche Star unter den Automatikuhren. Mit dieser Kollektion überträgt Charlie Paris ihre Leidenschaft für die mechanische Uhrmacherei auf Sie. Mit einem automatischen Citizen Miyota Uhrwerk, einem 36mm Gehäuse, ultra-resistentem Saphirglas und einem austauschbaren 18mm Armband entspricht die Initial 36 voll und ganz der sich ständig wandelnden weiblichen Kundschaft. Die Initial 36, die in vier Modellen erhältlich ist, legt den Schwerpunkt auf die technische Ausstattung und schlägt eine neue Ära für Damenuhren ein.

    Aurore-Kollektion : Sie ist die Neuheit des Sommers 2022! Die in Frankreich entworfene und hergestellte Aurore ist wasserdicht (10ATM), automatisch und soll Sie so lange begleiten, wie Sie es wünschen. Mit ihrem Gehäuse und Armband aus Stahl und ihrem leuchtenden Zifferblatt, das in mehreren Farben erhältlich ist, bietet die Aurore eine anspruchsvolle Silhouette mit dynamischen Linien und gepflegten Details.