Schnelle Lieferung - Zahlung in dreimal -2 Jahre Garantie

Suche

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Shop 53 rue Saint André des Arts, Paris 6. - E-Mail: Hello@charlie-paris.com - Tel: 0967411237

Uhren, die im Dunkeln sichtbar sind: lumineszierende Uhren

Einige Zifferblätter von Uhren sind im Dunkeln lesbar, insbesondere die Zeiger und Indizes, weil sie eine Leuchtmasse enthalten. Verschiedene Materialien wurden nacheinander verwendet, um Zifferblätter zu schaffen, die im Dunkeln sichtbar sind. Hier ein Blick auf den Ursprung der Lumineszenz.
  • Die Lumineszenz ist eine Lichtemission, die im 19. Jahrhundert aufkam, man sprach damals von Radiolumineszenz. Die ersten leuchtenden Uhren enthielten radioaktives Material wie Radium. Der Umgang mit diesen Materialien birgt jedoch große Risiken, sodass es 1963 schließlich verboten wird.
  • Radium wurde daraufhin durch Tritium ersetzt, das zwar leicht radioaktiv ist, aber angeblich nicht gesundheitsschädlich ist. Tritium ist ein radioaktives Isotop des Wasserstoffs, das mindestens zehn Jahre lang kontinuierlich Licht ausstrahlt. Tritium wird in der Regel für spezielle Uhren wie Taucher- oder Armeeuhren verwendet. Es wird auf den Indizes und Zeigern verwendet, damit die Uhrzeit auch im Dunkeln nach dem Prinzip der Radiolumineszenz abgelesen werden kann.
  • Später, in den 1990er Jahren, wurde Luminova von der japanischen Firma Nemoto erfunden. Im Gegensatz zu den beiden anderen Materialien hat diese neue Technologie der phosphoreszierenden Pigmente den Vorteil, dass sie nicht radioaktiv ist. Sie wird in der Uhrenindustrie, aber auch im Bereich der Beschilderung verwendet. LumiNova ist eine phosphoreszierende Farbe, die seit den 1990er Jahren von Schweizer Uhrmachern verwendet wird. Diese phosphoreszierende Farbe besteht aus nicht radioaktiven und nicht toxischen, auf Strontiumaluminat basierenden, photolumineszenten oder nachleuchtenden Pigmenten. Im Gegensatz zu Tritium verliert LumiNova nach einigen Stunden seine Leuchtkraft und muss dem Licht ausgesetzt werden, um seine phosphoreszierenden Eigenschaften wiederzuerlangen. Unabhängig davon, ob Tritium oder LumiNova verwendet wird, wird dieser Leuchtstoff verwendet, um Zifferblätter, Zeiger, Brillen oder den Namen einer Marke im Dunkeln zu beleuchten. SuperLuminova schließlich erschien 2007 und ist ausschließlich der Uhrmacherei vorbehalten.

Unsere Superluminova-Uhren

Bei Charlie Paris bieten wir Herrenuhren an, die dank der Verwendung von SuperLuminova auch im Dunkeln sichtbar sind. Wir bieten eine für uns ideale Taucheruhr für Männer mit lumineszierenden Indizes und Zeigern aus Super-LumiNova an. Wir haben die Concordia Automatique als ein Werkzeug entworfen und entwickelt, das man überall tragen kann, jeden Tag, tagsüber und nachts. Das Gehäuse der Uhr besteht aus 316L-Stahl mit einer einseitig drehbaren Lünette. Die Concordia ist bis 300 Meter wasserdicht und verfügt über ein 3 mm dickes, gewölbtes und entspiegeltes Saphirglas. Die Concordia ist eine Uhr, die es als Automatikuhr und als Quarzuhr gibt. Beide Uhrenmodelle verfügen über Indizes und Zeiger aus Super-LumiNova. 

Wir bieten auch eine sportliche Herrenuhr an, die GR. Auf dieser Sportuhr mit einem Gehäusedurchmesser von 39 mm haben wir schöne, gut lesbare arabische Ziffern sowie schwertförmige, mit Super-LumiNova beschichtete Zeiger angebracht, die das Ablesen der Uhrzeit auch im Dunkeln ermöglichen. Ein Sekunden- und Minutenpfad verläuft über das Zifferblatt mit kleinen Super-LumiNova-Highlights auf den Stunden. Dank des robusten Gehäuses und des verschraubten Bodens ist die GR absolut wasserdicht und hat die Drucktests bei 10 Atmosphären (ATM) mit Bravour bestanden. Dank dieser Wasserdichtigkeit können Sie schwimmen gehen oder Sport treiben, ohne Gefahr zu laufen, Ihre Uhr zu beschädigen.

Entdecken Sie jetzt alle unsere französischen Uhren aus SuperLuminova sowie alle unsere Damen- und Herrenuhren!